Unsere Hygiene-Maßnahmen

Als Gesundheitsberuf unterliegen wir hohen Hygienevorschriften, die wir selbstverständlich mit besten Gewissen und größt möglicher Sorgfalt einhalten, um unsere Kunden best möglich zu schützen!

Unsere Hygiene-Maßnahmen:

In allen Räumen wird mindestens 1x wöchentlich eine Bodenreinigung durchgeführt. Dabei wird zuersts gesaugt und anschließend feuch mit Wasser und einem speziellen Mittel (Isopropanol 70%) aufgewaschen und desinfiziert. Pro 10m² wird der Wasserkübel entleert und frisches Waschmittel angemischt. Je nach Verschmutzung und Wetterkonditionen auch öfter.

Möbel, Türen, waagrechte Flächen und ausgestellte Waren mindestens 1x die Woche entstaubt und ggf. gereinigt. Monatlich wird zusätzlich alles aufgezählte mit speziellen Reiniger gesäubert. Waagrechte Flächen wie Verkaufspult, Mess- und Arbeitstische werden täglich feucht abgewischt und nach jeder Kundenbenutzung desinfiziert.

Unser WC wird 1x am Tag gereinigt. Der Boden in den Sanitärsräumen wird täglich feucht aufgewaschen und wenn notwendig öfter.

Zusätzlich zur allgemeinen Routinereinigung werden in Anpass und Refraktionsbereiche alle Flächen und Geräte nach gebrauch mit Isopropanol (mit Aqua dest. verdünnt auf 70%) abgewischt und gesäubert. Ebenfalls sämtzliche Bereiche mit denen Hautkontakt zwischen Kunden und Instrumenten, Zubehör u.dgl. entstanden ist.

Zusatz: Nach jedem Haut- und Geldkontakt, sowie allen anderen Gegenständen von Kunden, sind die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren.

Anmerkung: Der Vorteil von Isopropanol ist die kurze Einwirkzeit um desinfizierende Wirkung zu erzielen. Auch der Verbund für Angewandte Hygiene (VAH) bestätigt, dass 3 ml einer 70%-igen Isopropabol-Lösung mit einer Einwirkzeit von 30 Sekunden eine effektive Desinfektionsleistung auch bei Coronaviren besitzt.

Corona-Zusatzmaßnahmen: Wir dürfen von der Bundesinnung für Gesundheitsberufe nur maximal 7 Personen gleichzeitig in die Geschäftsräume herein lassen und bitten Sie daher um Geduld wenn Sie eventuell aus gegebenen Gründen kurz vor der Türe warten müssen. Außerdem ist es uns untersagt Personen ohne Mund- und Nasenschutz zu bedienen. Wir tragen die Schutzmasken um SIE zu beschützen und wünschen uns von Ihnen die gleiche respektvolle Behandlung. Sollten Sie Symptome haben wie Husten, Fieber, Atembeschwerden oder Kurzartmigkeit bleiben Sie wenn möglich zu Hause und kontaktieren Sie uns in dringenden Fällen nur Telefonisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code